Konzerte in Hamburg – Januar 2014

Bild: Maria Sonnek
Musik und Konzerte, Termine

Ein herzliches Willkommen im Jahr 2014! Ihr seid noch knülle von den viel zu fresslastigen Feiertagen und dem ausgiebigen Silvesterfest? Dann könnt ihr ja gleich weitermachen, indem ihr Hamburgs schönste Konzerte mit eurer Anwesenheit beehrt:

Da könnte man beispielsweise am 3. Januar zu Joseph Myers in die gemütlich schöne Hasenschaukel gehen. Oder am Samstag zu Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys in die Laeiszhalle – der Clou, sie spielen zweimal, einmal 16 Uhr und einmal 20 Uhr.

Am Montag, den 6. Januar, kommt dann Justin Currie und der tolle Support Perry O‘ Parson ins Knust und einen Tag später stellt euch der Wahlhamburger Spaceman Spiff zusammen mit Stefan Beuse sicher ein paar seiner neuen Songs im Nochtspeicher vor. Spaceman Spiff ist aber auch nochmal am 31. Januar im Uebel & Gefährlich. Am 8. Januar habt ihr wieder die Wahl, zwischen den sympathischen Herren von Die Höchste Eisenbahn im Knust (vielleicht ist ja Moritz Krämer oder Francesco Wilking ein Begriff?), Clara Luzia im Haus III&70 und Leroy Jönsson in der Hasenschaukel.

Am 10. Januar gastiert Rainald Grebe mal wieder im Thalia Theater. Seine Konzerte sind immer ein Garant dafür, dass kein Auge trocken bleibt. Wer allerdings auf ebenso intellektuellen Indie-Postpunk Lust hat, sollte am selben Tag bei Kazimir in der Astra Stube vorbei schauen. Einen Tag später kann man an selbem Ort ganz anderen Tönen lauschen, nämlich denen von Martin Kohlstedt, der mit Piano, seiner Stimme und elektronischen Geräten etwas ganz bezauberndes schafft, das gut ins Erased-Tapes-Gefilde passen würde. Die Dänen von Kashmir sind längst keine Unbekannten mehr, haben sie in der Vergangenheit schon einige Konzerte nicht nur in Hamburg ausverkauft. Am 15.Januar kommen sie ins Knust.

Am 17. Januar sind die folkigen Lanterns On The Lake in der Prinzenbar. Der Support The Black Atlantic passt wie die Faust aufs Auge! Keine Lust auf dieses ruhige Geseier? Dann ab zu den Skatoons am 18.Januar in die Fabrik. Einen Tag später beehrt uns The Voice-Vorjahresbewinnerin Ivy Quainoo im Mojo Club. Ein paar Meter weiter in der Prinzenbar betreten die holländischen Kensington – in ihrer Heimat feiern sie riesige Erfolge – die Bühne. An selbem Ort gastieren am 21.Januar Yalta Club, die mit ihrem lebhaften Folk den Saal zum Tanzen bringen wollen.

Kalle Mattson ist am 22. Januar im Knust zugegen, wo er seine neuen Songs vom im Februar erscheinenden Album „Someday, The Moon Will Be Gold“ vorstellen wird. Absoluter Geheimtipp!!!! Einen Tag später kann man die bereits zum letztjährigen Reeperbahnfestival hochgelobten Elliphant in der Prinzenbar lauschen. Am 24. Januar kommen UK Subs in die Fabrik und Scooter in die O2 World.

Das PASS!ON VICTIM geht am 25. Januar in die fünfte Runde. Diesmal mit dabei der großartige Singer-Songwriter Kevin Devine, die Indie-Rocker von We Invented Paris und Strivng Vines. Freuen dürfen sich auch die Babyshambles-Fans, denn am 29. Januar kommt die Band um Peter Doherty ins Docks, während die Durchstarter Milky Chance ein paar Meter weiter in der Großen Freiheit spielen. Die Frankfurter Band Cargo City wird in Zukunft nicht mehr zusammen spielen, deshalb sind sie auf Abschiedstour und kommen diesbezüglich am 30. Januar in die Astra Stube, um ein letztes Mal für euch zu spielen. Monatsabschließend spielt das Ex-Moldy Peaches-Mitglied Adam Green sein Acoustik-Konzert im Uebel & Gefährlich.

Vielleicht ist euch aufgefallen, dass in unseren weiteren Konzerttipps die Molotow-Konzerte immernoch mit aufgeführt sind, obwohl dieses momentan nicht an alter Stelle aktiv ist. Für einige Konzerte gibt es sicherlich Ausweichorte, bleibt einfach wachsam und erkundigt euch direkt auf der Seite. Denn das Molotow bleibt! Zum Glück startet das Jahr 2014 musikalisch schon mit ein paar Leckerbissen. Wir wünschen euch dabei viel Spaß im Januar!

03.01. – Cholerics – Logo
03.01. – Chevalier Avant Garde – Astra Stube
04.01. – Anchors & Hearts – Logo
04.01. – Death or Better Days: diverse – Hafenklang
06.01. – Hellkamp | Excessive Visage – Molotow Bar
08.01. – Josef Hader – Fabrik
08.01. – Behind The Eightball – Logo
09.01. – Josef Hader – Fabrik
09.01. – Coldair – Astra Stube
09.01. – These Reigning Days – Kulturhaus III&70
09.01. – Protest The Hero – Logo
10.01. – Benefizkonzert für Clark Terry – Fabrik
10.01. – HISS – Knust
10.01. – ScherbeKontraBass – Mut!-Theater
10.01. – Deko – Hasenschaukel
11.01. – Kylesa – Indra
11.01. – Quinta Feira – Fabrik
11.01. – La Femme – Molotow
12.01. – The Vibrators | Grølbüdels – Hafenklang
12.01. – Jasper & High Five – Knust
13.01. – Helhorse – Astra Stube
13.01. – Nektar – Markthalle
13.01. – David Blair – Pony Bar
13.01. – Metal Monday: Emergency Gate – Knust
15.01. – Saul Conrad – Hasenschaukel
15.01. – I’m Not A Band | Wyoming – Kulturhaus III&70
15.01. – SDP – Saturn 4. OG
16.01. – T.C.H.I.K. – headCRASH
16.01. – ADHD – mojo Club
16.01. – Teenangst – Goldener Salon
16.01. – Immanuel Frei – Hafenbahnhof
16.01. – Riverboat Gamblers | Barrels – Hafenklang
16.01. – The Blooze – Club am Donnerstag
16.01. – You And Music – Astra Stube
17.01. – Velvetone | Horst With No Name – Knust
17.01. – Peter Pan Speedrock | NoM – Hafenklang
17.01. – Clara Hill – Nochtspeicher
18.01. – Northern Lite – Uebel & Gefährlich
18.01. – Alex Amsterdam – Mut!-Theater
18.01. – Andreas Dorau – Knust
20.01. – Caged Animals – Molotow
20.01. – Azure Blue – Astra Stube
21.01. – Neville Staple – Fabrik
21.01. – Telstar Sound Drone – Molotow Bar
21.01. – Oceans 5 – Rock Café St. Pauli
21.01. – Thy Art Is Murder – Hafenklang
21.01. – Owls By Nature | Christopher Paul Stelling – Haus III&70
22.01. – Michael Bublé – o2 World
22.01. – Paul Fogarty – Hasenschaukel
22.01. – Velojet – Astra Stube
23.01. – Elif – Knust
23.01. – Primal Fear – Rock Café St. Pauli
23.01. – Easy October – Molotow Bar
23.01. – Gregor Hilden – Club am Donnerstag
23.01. – Trips – Hasenschaukel
23.01. – Sgt. Heckers’ Liquor Store – Hafenbahnhof
23.01. – Eric Pfeil & Der Süden – Astra Stube
24.01. – Suicidal Tendencies | Evergreen Terrace | Terror u.a. – Gr. Freiheit 36
24.01. – Scooter – O2 World
24.01. – Paddy Korn – Rock Café St. Pauli
24.01. – Erik Cohen – Knust
24.01. – Glowpunch – LOLA
24.01. – Planeausters – Hasenschaukel
24.01. – DJ Haitian Star, Buzz-T, DJ Clingony, Joney, Grapes, Yunis & We Love Dirty Bass – Waagenbau
25.01. – Bad News Reunion – Fabrik
25.01. – Poliça – Uebel & Gefährlich
25.01. – Huntress – Rock Café St. Pauli
25.01. – BombRocks: Sami Bouamrane & Band & Jimi Weissleder – Pooca Bar
25.01. – Marfa – Astra Stube
25.01. – Jaimi Faulkner – Prinzenbar
26.01. – Girls in Hawaii | BRNS – Knust
26.01. – The Statesboro Revue | Sixfold Rejects – Rock Café St. Pauli
26.01. – Defeater – Logo
27.01. – Glasvegas – Molotow
27.01. – Me vs. Hero – klubsen
27.01. – Daniel Ondaro Trio – Pony Bar
28.01. – Steve Gunn & Band – Aalhaus
28.01. – Madcon – Gruenspan
28.01. – To Kill A King | Spring Offensive – Knust
28.01. – Stromae – Gr. Freiheit 36
28.01. – LSD ON CIA – Astra Stube
29.01. – The Building – Nachtasyl
29.01. – Martha Rose – Hasenschaukel
29.01. – Kommando Elefant – Astra Stube
30.01. – Andy McKee – Fabrik
30.01. – Godsized – Logo
30.01. – Bet Williams – Club am Donnerstag
30.01. – Stephen Malkmus & The Jicks | The Megaphonic Thrift – Knust
30.01. – Funeral Suits – Molotow Bar
30.01. – Analogue Birds – Hafenbahnhof
30.01. – Black Space Riders | Swedish Motorhome Club – Hafenklang
30.01. – George Ezra – Pony Bar
30.01. – Raphael Gualazzi – mojo Club
30.01. – Martin Gallop – Prinzenbar
31.01. – The Busters – Fabrik
31.01. – Cornelious | Foxville | Schreiber – MarX
31.01. – Max Raabe & Palast Orchester – CCH 1
31.01. – Karl Bartos (Kraftwerk) – Gruenspan
31.01. – Münchener Freiheit – Gr. Freiheit 36
31.01. – Veilside | For My Enemy – Molotow
31.01. – Massoud Godeman Trio – Nochtspeicher
31.01.. – Vow | Le Roi Et Moi – Hasenschaukel

Weitere Termine findet ihr bei concert-news.de, bewegungsmelder.org beim Hamburger Prinz, bei den Veranstaltern wie Hamburg Konzerte oder bei den einzelnen Veranstaltungsorten.

Ihr sucht noch Tickets? Dann schaut doch mal hier, bei den Radio Hamburg Ticketschaltern oder bei der Theaterkasse Schumacher vorbei.

Über

Ende 2008 für ein Praktikum nach Hamburg gekommen, von 2009-2014 bei einem Musikvertrieb tätig gewesen und nun auf Island.

Schreibe einen Kommentar


Captcha: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.