Konzerttipps September

Bild: Maria Sonnek
Musik und Konzerte, Termine

So langsam geht sie vorbei, die Outdoor-Festival-Saison. Naja, nicht ganz, aber unser Reeperbahnfestival findet ja hauptsächlich in den schönen Locations rund um die gleichnamige Straße und in anderen Stadtteilen statt. Und nicht nur das Reeperbahnfestival bietet im September geballt die Möglichkeit, neue und liebgewonnene Bands zu erleben, quasi Masse und Klasse. Auch die einzelnen Konzerte können sich sehen lassen, denn weniger ist mehr. Schön wird der September allemal.

Masse und Klasse

Gleich ein paar Tage geht das „Unten am Havn“ – Copenhagen meets Hamburg Festival (27. August – 6. September – Ehemaliger Englandfährterminal), auf dem Künstler aus beiden Städten in Altona Musik, Kunst oder Theater machen.

Am 14.9. finden sich Ken Stringfellow, The Late Call und Tim Neuhaus zum Sit Down And Sing im Knust ein und präsentieren ihren schönen Singer-Songwriterpop.

Zwischen Pinneberg und Elmshorn findet am 20. und 21.9. das Ackerfestival statt mit einem bunten Mischmasch aus Bands wie unter anderem Findus, Feine Sahne Fischfilet, Egotronic, KMPFSPRT, Torpus & The Art Director und Hurricane Dean.

Wenn man am Sonntag dann immernoch nicht genug und Lust auf einen entspannten Singer-Songwirter-Abend hat, sollte am 22.9. ins Uebel & Gefährlich zum 2. Hamburger Küchensessions Festival kommen. Die Videos aus seiner Küchen, haben Jens schon so einige schöne Überraschungen und Ideen beschert. So saßen bereits Olli Schulz und Gisbert auf dem Hocker, bekamen frischen Grünkohl gekocht und die entstandenen Videos wurden schon mehrere zehntausend Mal abgerufen. Bei der zweiten Ausgabe des Festivals wird man in großräumigerer Atmosphäre und unter freiem Himmel unter anderem Dota Kehr, Tim Neuhaus, Honig, Soki Green, Ron Diva, Game Ove, Bernhard Eder, Svavar Knutur, Tom Klose, Amy Schmidt und Neerström lauschen können.

Das Reeperbahnfestival findet dieses Jahr vom 26. bis 28.9. wieder in allemöglichen und unmöglichen Locations rund um die Reeperbahn im weitesten Sinne statt. Besondere Schmankerl sind immer die Konzerte, die an ungewöhnlichen Orten spielen, wie der St. Pauli Kirche, kleinen verschroben dunklen Bars aufm Kiez oder in einer Sparkassenfilliale. Unter anderem dabei: The Blood Arm, 65Daysofstatic, Alin Coen, Allie, Anna Calvi, Anna von Hausswolff, Asgeir Trausti, Chacuza, Efterklang, James Blunt, Kreisky, Kingsfoil, Steaming Satellites, Yesterday Shop und Young Rebel Set.

Weniger Ist mehr

Wunderbaren erdigen Psychedelic-Folk machen O Emperor. Zusammen mit Naked As We Came spielen sie am 3. September in der Astra Stube. Am Tag darauf kann man den letzten Sonnenstrahlen noch einmal mit einem Reggae-Ska Konzert bei Groundation in der Markthalle huldigen. Garagig geht es am 5. September bei den Dänen von The Movement im Indra zu.

Besuch aus dem hohen Norden, aus Island erreicht uns am 12. September, wenn die Folk spielenden Arstidir zusammen mit Myrra Ros im Rock Café St. Pauli spielen. Auch aus dem hohen Norden, nämlich von den Faroer Inseln kommt Marius Ziska, der zusammen mit Jonas Alaska am 16. September im Nachtasyl spielt. Aus Kanada kommen Rue Royal. Das verheiratete Paar ist musikalisch sehr umtriebig, gefühlt immer auf Tour und sie verzaubern mit ihrem verspielten Indie-Pop reihenweise die Fans. Am 19. September kann man sich davon in der Prinzenbar ein Bild machen.

Postrockig geht es dagegen am 23. September bei If They Ask Tell Them We’re Dead in der Astra Stube zu, bei denen niemand anderes als Christine Owman am Mikrophon steht. Jener 23. September gehört aber auch wieder zu den Tagen, an denen man sich kaum entscheiden kann, zu welchem Konzert man geht, denn im Turmzimmer des Uebel & Gefährlich spielt außerdem Yoav, im Molotow die wunderbaren Intergalactic Lovers und im Rahmen von TV Noir findet im großen Saal des Uebel & Gefährlich ein Konzert mit Kashmir und Chapeau Claque statt.

Am 30. September kann dann mal so richtig auf die Kacke gehauen werden, wenn Macklemore und Ryan Lewis in der O2 World spielen. Das Konzert wurde – oh Wunder – bereits von der Sporthalle verlegt. Man kann von seinem Pelzfetisch denken was man will, musikalisch ist das nicht der schlechteste Charts-Stürmer. And we danced!

Weitere Konzerttipps:

04.09. – Philipp Poisel – Stadtpark
05.09. – Capital Cities – Docks
05.09. – Xander Smith – Hasenschaukel
09.09. – Frank Turner, Larry And His Flask – Gr. Freiheit 36
11.09. – Kris Kristofferson – Laeiszhalle
13.09. – ZSK – Markthalle
14.09. – Neville Staples – Fabrik
17.09. – Laura Marling – Gruenspan
19.09. – Portugal. The Man – Gruenspan
19.09. – The Wedding Present – Molotow
20.09. – Johnossi – Gr. Freiheit 36
21.09. –  Sleeping With Sirens – Gruenspan
22.09. – Lydia Lunch | Gallon Drunk – Hafenklang
23.09. – Yoav – Uebel & Gefährlich Turmzimmer
23.09. – Intergalactic Lovers – Molotow
23.09. – TV Noir: Kashmir (Duo) & Chapeau Claque – Uebel & Gefährlich
24.09. – Memoriez & A Tale Of Golden Keys  – Astra Stube
29.09. – Pohlmann – Gr. Freiheit 36

Wie immer findet ihr noch mehr Termine bei concert-news.de, bewegungsmelder.org beim Hamburger Prinz, bei den Veranstaltern wie Hamburg Konzerte oder bei den einzelnen Veranstaltungsorten.

Ihr sucht noch Tickets? Dann schaut doch mal hier, bei den Radio Hamburg Ticketschaltern oder bei der Theaterkasse Schumacher vorbei.

Über

Ende 2008 für ein Praktikum nach Hamburg gekommen, von 2009-2014 bei einem Musikvertrieb tätig gewesen und nun auf Island.

Schreibe einen Kommentar


Captcha: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.