Musik fürs Herz – Mein zweites Wohnzimmerkonzert mit Enno Bunger

Bild: Stefan Simrock
Musik und Konzerte

Ja, das ist der Moment.
Genau hier und jetzt sofort.
Wir geben 100%, wir halten unser Wort.
Ja, heute ist der Tag, der noch lange hängen bleibt. 
In den Köpfen und den Herzen, im Spiegel dieser Zeit. 

(Enno Bunger, „Hier und Jetzt“)

„Es gibt Tage, die sich in das Herz schreiben. Gestern war so ein Tag. Mein zweites Wohnzimmerkonzert war so unvergleichlich und unbeschreiblich gut. Musik, die das Herz berührt: für mich unbezahlbar und unvergesslich.

Gestern Abend war Enno Bunger in meiner Nachbarschaft bei Uwe Capelle zum Wohnzimmerkonzert. Enno Bunger ist eine Band, die 2007 in Ostfriesland gegründet wurde. Bestehend aus Singer/Songwriter und Pianist Enno Bunger, Bernd Frikke als Bassist und Nils Dietrich am Schlagzeug. Gestern Abend trat Enno jedoch alleine mit Onno (u.a. Gitarre und Schifferklavier) auf. Enno selbst ist 25 Jahre jung und macht schon sehr lange Musik. Seinen Jugendwunsch, einmal Fußballer zu werden, wurde dank seiner Mutter nicht entsprochen. Sie brachte ihn zum Klavierspielen. In meinen Augen mit das Beste, was der Musikwelt passieren konnte. Danke an Ennos Mama ;-).

Enno Bunger vermittelt dem Zuhörer durch seine Musik und seine Texte sehr viel Gefühl. Wie mein Lieblingsdichter Rainer Maria Rilke schafft er es, so viel mehr über seine Worte zu transportieren, als andere Menschen dies schaffen. Aber nicht nur singen kann Enno, er ist auch noch ein sehr unterhaltsamer Mensch, dem man gerne zuhört und der einen auf natürliche Art und Weise zum Lachen bringt. Er war Pianist in Bars, spielte in Kaufhäusern und auf Hochzeiten. Er lernte zudem das Orgelspielen in der Kirche.

Enno spielte gestern Abend Songs aus den zwei Alben „Ein bisschen mehr Herz“ und „Wir sind vorbei“. Letzteres ist das aktuelle Album und handelt von Trennung und Abschied. Rund 45 Leute saßen verteilt im Wohnzimmer, wobei der Fußboden mit Kissen am beliebtesten war. Zuvor gab es noch lecker Essen und Trinken, so dass schon vor dem Auftritt eine sehr entspannte Stimmung mit viel Vorfreude auf das Konzert herrschte. Als es dann um 20:30 Uhr endlich losging, waren wir alle ab dem ersten Ton wie gebannt. Sogar die Raucher sind lieber sitzen geblieben als zur Zwischenzigarette auf den Balkon zu gehen. Neben der vielen herzhaften Lachern während Enno seine kleinen Schwanks aus seinem Leben erzählte, gab es sogar die ein oder andere Träne, die bei den emotionalen Songs geflossen ist. Ich selbst habe oft die Augen geschlossen und die Musik erfüllte mich von oben bis unten. Mein Fazit zu diesem Wohnzimmerkonzert mit Enno und Onno: „Es ist so unbegreiflich. Ich bin so fasziniert, absolut unvorstellbar. Unfassbar…“ (Quelle: „Unfassbar“ von Enno Bunger aus „Ein bisschen mehr Herz“)

Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier live der Song „Blockaden“ zum Anhören und Ansehen: Blockaden live. Danke an Nils für das Aufnehmen und Hochladen.

Am 29.12. spielen Enno Bunger in der Fabrik in Hamburg bei Büngers Feierabend. Ein Konzertbesuch lohnt sich, auch wenn sicher keines so schön werden wird wie das gestrige Wohnzimmerkonzert ;-).

Mein besonderer Dank geht an die beiden Gastgeber Ivonne und Uwe, die diesen unvergesslichen Abend möglich gemacht haben und erneut an Stefan Simrock, dessen Bilder ich verwenden durfte.

  • Anzeige


Über

Hat sich 2007 in Hamburg verliebt, als sie für das Filmfest Hamburg während ihres Medienökonomie-Studiums gearbeitet hat. Seit 2011 lebt Janka nun in Hamburg und arbeitet als IT Project Managerin Twitter: @JankaBeee - sterndesnordens.de Stellvertretende Redaktionsleiterin von Elbmelancholie

2 Kommentare

  1. Pingback: Enno und Onno im Wohnzimmer | Stern des Nordens

  2. Pingback: Konzerte 2013 | Stern des Nordens

Schreibe einen Kommentar


Captcha: Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.